VorleseWettbewerb - Grundschule

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

VorleseWettbewerb

Unsere Klassen 2019/20
„Leseratten“ begeistern an der Grundschule Pater Eberschweiler
In der zweiten Schulwoche nach den Weihnachtsferien fand an der Grundschule Pater Eberschweiler wieder der traditionelle Vorlesewettbewerb statt. Bereits im Vorfeld hatten dazu alle Klassen ihre „Leseköniginnen“ und „Lesekönige“ ermittelt, die am Veranstaltungstag schließlich ihr Können vor der versammelten Schülerschaft, den Lehrkräften sowie den Eltern und Verwandten unter Beweis stellen durften.
Bei der Auswahl der Kinderliteratur lag der Fokus diesmal auf Büchern zum Thema „Drachen“. 
Organisatorin Doris Bommersbach – Klassenlehrerin der 4.1 – war es einmal mehr gelungen, tolle Werke auszuwählen, aus denen die Kinder mit großer Begeisterung vortrugen. Neben Buchauszügen, welche die jeweiligen Klassensiegerinnen und Klassensieger zuvor üben konnten, mussten beim Wettbewerb aber auch ungeübte Textpassagen zum Besten gegeben werden. Über Beamer wurden die Buchseiten und Bilder an die Wand projiziert und konnten von den Zuschauern mitverfolgt werden. Bewertet wurden die Leseleistungen hinterher wie immer von einer Jury, die sich aus Klaus Pöß von der Stadt Püttlingen, Sprachförderlehrerin Esther John sowie Christina Barbian von der Buchhandlung Balzert zusammensetzte. Nach der Begrüßung durch Schulleiter Ralf Petermann machten es die Kinder dem Schiedsgericht anschließend ganz schön schwer. Denn angesichts der Vielzahl an hervorragenden Lesevorträgen war es für das beurteilende Personal nicht leicht, sich auf die Gewinnerinnen und Gewinner der einzelnen Klassenstufen festzulegen.

Eröffnet wurde der Lesewettbewerb von den Zwillingsschwestern Sophie und Hannah Hauch aus der Klassenstufe 1 (außer Konkurrenz), die aus dem Buch „Spannende Drachengeschichten“ von Christina Koenig vorlasen und beide für ihren großartigen Vortrag verdientermaßen Riesenapplaus vom Publikum erhielten. In den höheren Klassen lieferten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein ganz enges Rennen um den Sieg, der durchweg hauchdünn ausfiel. Bei den Zweitklässlern hatte Sinan Senol (2.1) knapp die Nase vorn gegenüber Kristina Kurlenja (2.2). Ihr Buch war „Der kleine Drache Kokosnuss“ von Ingo Siegner. Mit seiner Lesedarbietung aus „Vico Drachenbruder“ von Oliver Pautsch und Timo Grubing sicherte sich Marcel Menderle (3.1) bei den Drittklässlern den Titel vor Aaron Birk (3.2). Bester Leser der Klassenstufe 4 und damit Schulvertreter beim saarlandweiten Lesedino-Wettbewerb wurde Leopold Rupp (4.1) vor Yasin Murg (4.2). Beide lasen aus Cornelia Funkes „Drachenreiter“ vor.
Unmittelbar vor der Siegerehrung, bei der es für jedes Lesekind eine Urkunde sowie Buch- und Sachpreise gab, verteilte Schulleiter Ralf Petermann für die teilnehmenden Mädchen und Jungen zudem lobende Worte. „Ihr alle dürft euch heute als echte Champions fühlen. Weil ihr euch getraut habt, vor dieser großen Kulisse anzutreten, weil ihr super lesen könnt und ihr gezeigt habt, wie viel Spaß die Beherrschung dieser wichtigen Kulturtechnik bereitet.“

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü