Vorlesetag - Grundschule

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Vorlesetag

Unsere Klassen 2019/20
Vorlesetag 2019 an der Grundschule Pater Eberschweiler
Lesen und Vorlesen hilft, die Sprache zu entwickeln. Bereits 15 Minuten Vorlesen am Tag, so Experten, fördere empathische Fähigkeiten, Fantasie und Wortschatz junger Menschen. Genug Gründe, weshalb sich die Grundschule Pater Eberschweiler auch in diesem Jahr wieder am bundesweiten Vorlesetag beteiligte.
Der Vorlesetag ist eine gemeinsame Initiative der Wochenzeitung „Die Zeit“, der Stiftung Lesen in Mainz und der Deutschen Bahn Stiftung. Er findet alljährlich Mitte November statt und rund 700 000 Menschen nehmen daran teil. Nach Ansicht der Initiatoren sei nachgewiesen, dass Kinder, denen regelmäßig vorgelesen werde, über einen deutlich größeren Wortschatz verfügen als Gleichaltrige ohne Vorleseerfahrung. Sie hätten im Schnitt auch bessere Noten und später mehr Spaß am Lesen sowie im Umgang mit Texten.
Der Grundschule Pater Eberschweiler war es im Vorfeld einmal mehr gelungen, mehrere „Lesepatinnen“ und „Lesepaten“ für diesen besonderen Schulmorgen zu gewinnen und in den Klassen begrüßen zu dürfen. Zu Gast bei den Viertklässlern war Christina Barbian von der Püttlinger Buchhandlung Balzert. Sie ist quasi immer an der Quelle der neusten Kinderliteratur und stellte das Buch „Wenn Drachen Sachen machen“ von Andy Shepherd vor. Ein lustiges und unterhaltsames Abenteuer über einen Jungen, der in seinem Garten einen Drachenfruchtbaum hat, dessen Früchte diesen Namen nicht ohne Grund tragen. Dazu die Geschichte einer ganz besonderen Freundschaft, welche die Schülerinnen und Schüler begeisterte.

Die Kinder der Klassenstufe 3 bekamen Besuch vom ehemaligen Püttlinger Bürgermeister Martin Speicher. Mit „Vorsicht wild! – Löwenmut tut gut“ von Sebastian Grusnick und Thomas Möller zog er die jungen Zuhörerinnen und Zuhörer schnell in seinen Bann und brachte sie immer wieder zum Lachen.
In Vertretung der neuen Bürgermeisterin der Stadt Püttlingen, Denise Klein, unterhielt der erste Beigeordnete Jochen Detzler die Zweitklässler mit „Professor Plumbums Bleistift: Mumien-Alarm“ von Nina Hundertschnee. Dabei werden die Freunde Henri und Hanna samt Kater Karuso durch den magischen Bleistift des Professors per Wirbelsturm vom Kinderzimmer in eine ägyptische Wüstenlandschaft katapultiert. Dort kann der Kater plötzlich ebenso sprechen wir die Mumie Tutdochnix, die dringend die Hilfe der beiden Kinder braucht.
Vom Vorlesefieber gepackt wurden schließlich auch die jüngsten Schulkinder aus der Klasse 1. Für sie hatte Schulleiter Ralf Petermann einen echten Klassiker, nämlich „Hanno malt sich einen Drachen“ von Irina Korschunow, mitgebracht. Ähnlich wie in allen anderen Klassen wurde auch hier einer schönen Geschichte gelauscht und den Kindern über eine Schulstunde toller Lesestoff schmackhaft gemacht.


 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü