Lesewettbewerb - Grundschule

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Lesewettbewerb

Unsere Klassen 2018-2019
Lesewettbewerb an der Grundschule 
Pater Eberschweiler
Zum Abschluss des ersten Halbjahres fand an der Grundschule Pater Eberschweiler wieder einmal der schulinterne Lesewettbewerb statt. Sowohl für die Hauptakteure als auch für die gespannten Zuhörerinnen und Zuhörer hatten einige fleißige Helferinnen und Helfer des Kollegiums in der Turnhalle extra zuvor ein dem Anlass entsprechendes Ambiente kreiert, wo sich alle Kinder in den ersten beiden Stunden vor der Zeugnisausgabe versammelten. Bereits im Vorfeld hatten die jeweils zweizügigen Klassenstufen 2 bis 4 ihre Leseköniginnen und Lesekönige gekürt, die nun beim großen Finale gegeneinander antraten. Die Lesetexte erinnerten in diesem Jahr an die 2018 verstorbene Kinderbuchautorin Christine Nöstlinger und parallel zu den Lesevorträgen der Kinder konnten über den Beamer Bildfolgen aus den entsprechenden Büchern verfolgt werden. Mit Sprachförderlehrerin Frau John, Frau Barbian von der Püttlinger Buchhandlung Balzert sowie Herrn Pöß von der Abteilung „Bildung“ der Stadt Püttlingen hatte man sich als Schiedsrichter erneut eine unabhängige Jury eingeladen, die Schulleiter Ralf Petermann bei seiner kleinen Begrüßungsansprache herzlich willkommen hieß. Darüber hinaus wünschte er den Vorleserinnen und Vorlesern viel Glück und betonte, dass sich „alle, die nun hier vorne versammelt sind, bereits im Vorfeld als Sieger fühlen dürfen.“ Unabhängig vom Entscheid der Jury. „Manchmal entscheidet einfach nur die Tagesform über Platz Eins und Zwei. Wer so gut und gerne liest wie ihr, kann Neues lernen, sich sprachlich verbessern und auch lebendiger erzählen“, so Petermann.
Beginnend mit den internen Siegern der Klassenstufe 2 wurde danach je ein geübter sowie ein unbekannter Auszug von den Akteurinnen und Akteuren vorgetragen. „Pferdegeschichten vom Franz“, „Die verliebten Riesen“ sowie „Wir pfeifen auf den Gurkenkönig“ bildeten die Palette der Lesedarbietungen aus den Werken der Österreicherin Christine Nöstlinger. Umrahmt wurde das Programm von einem Flötenspiel der Klassenstufe 4. Während dieser Zeit konnten sich die Jurymitglieder beraten und schließlich eine Entscheidung treffen, die jedoch alles andere als leicht war. Denn alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer hatten an diesem Tag ihr Bestes gegeben. Sieger der Klasse 2 wurde Jana Chouteau (2.1) vor Aaron Birk (2.2), in der Klassenstufe 3 triumphierte Leopold Rupp (3.1) vor Yasin Murg (3.2) und bei den Viertklässlern hatte Aline Bender (4.1) ganz knapp die Nase vorn gegenüber Marlene Tatje (4.2). Neben Urkunden durften sich die Schulsiegerinnen und –sieger unter anderem über tolle Buchpräsente – gestiftet durch Frau Barbian von der Buchhandlung Balzert und Bürgermeister Martin Speicher – freuen. Die Siegerin der vierten Klasse, Aline Bender, darf die Grundschule Pater Eberschweiler zudem im kommenden Frühjahr beim alljährlichen Landesentscheid um den „Lesedino“ vertreten.
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü