Leilas Schule - Grundschule

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Leilas Schule

Archiv > Archiv-Schuljar 2016-2017 > AGs-2016-17 > Schülerzeitung aktuell
                                         Leilas Buchstaben

An einem wunderschönen Sommertag packte Leila ihre Schulsachen.
Da entdeckte sie, dass die Buchstaben ihrer Hausaufgaben verschwunden waren:,,Oh nein!“ schrie sie. Aber da entdeckte sie, dass ein braunes Haar in ihrem Ranzen war. Leila traute ihren Augen nicht. Sie rieb sich die Augen, weil sie dachte, dass sie schlafen würde.
Sie packte ihre Trinkflasche und die Brotdose ein. Dann ging sie die Tür raus und lief zur Schule.
Sie hoffte, dass sie nicht zu spät kam und das ist sie auch nicht.
Sie lief in die Klasse und erzählte von ihrem Traum. Die Kinder erzählten ebenfalls, dass
ihre Hausaufgaben verschwunden sind.
„Psst, Herr Dämmerlein kommt!“, riefen ein paar Kinder. Als sie ihm erzählt hatten, was passiert ist, glaubte er es – wie immer – nicht. Er brüllte: „Nach der 5. Stunde sitzt ihr alle – und zwar alle – nach!“ „Oje“, dachte Leila. Nach der 5. Stunde saßen die Kinder an ihren Bänken. Anna sagte: „Ach ist das öde!“ Plötzlich hörten sie ein lautes Schmatzen: „Mmmm lecker Buchstaben!“ Da sagte Anna: „Ich höre ja gar nichts. Wer frisst schon Buchstaben?“ Da sagte die Stimme: „Na ich!“ Und auf einmal sprang ein Kobold hervor. „Da glotzt ihr, der Kobold!“, rief Anna. „Wow“, sagten die Kinder. „Wie heißt du?“, fragte Anna. Der Kobold antwortete: „Ich heiße Fiona.“ „Oh, hübscher Name! Aber was machst du hier?“
„Ämm, wie soll ich das erklären - wir feiern mit allen Kobolden ein Fest und der Auftraggeber hat mir die Aufgabe gegeben, dass ich Buchstaben für das Fest sammeln soll. Aber es tut mir leid wirklich.“, erzählte der Kobold.
Leila rief: „Ich habe eine Idee! Wir können dir ja Schnippsel mit Buchstaben darauf schreiben.“
„Ja super Idee!“, antwortete der Kobold. Leila rief: „Okay, dann fangen wir gleich an.“
20 Minuten später sagte der Kobold: „Danke, ich danke euch vielmals!“ Leila antwortete: ,,Bitte.Vielleicht sehen wir uns ja mal wieder.Tschüss!“


Und das war die Geschichte vom kleinen Buchstabenkobold.


Von Lara Klasse 4.1

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü