Besuch der 4. Klassen Feuerwehr - Grundschule

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Besuch der 4. Klassen Feuerwehr

Archiv > Archiv-Schuljahr2017-2018 > Unsere Klassen
Brandschutzerziehung in Theorie und Praxis – Viertklässler „erleben“ die Feuerwehr

Bereits in der Woche vor den Weihnachtsferien bekamen die Viertklässler der Grundschule Pater Eberschweiler Besuch von Brandschutzerzieherin Laura Bischoff. Als Vertreterin des Löschbezirks Püttlingen stellt sie Kindern während des Schulunterrichts die Feuerwehr und deren Motto „Retten, Bergen, Schützen!“ etwas genauer vor. Was sind eigentlich die genauen Aufgaben der Feuerwehr, wie entsteht Feuer überhaupt, was versteht man unter „Brandklassen“ oder in welchen Fällen kommt die Feuerwehr zum Einsatz? Diese und weitere Fragen wurden gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern sehr anschaulich und in interessanter Weise erörtert. Natürlich durfte auch ein praktischer Teil nicht fehlen. So wurde mit allen Beteiligten das Absetzen eines Notrufs geübt, wobei sich eine Gruppe von Kindern ein bestimmtes Szenario ausdenken musste, welches einen Anruf bei der Feuerwehr erfordert. Eine andere Gruppe nahm gewissermaßen als Vertreter der Einsatzzentrale den jeweiligen Anruf entgegen und musste auf die Informationen reagieren. Bei diesem Rollenspiel mit gleichzeitigem Lerneffekt hatten die Viertklässler sichtlich Spaß.

In der ersten Schulwoche des neuen Jahres stand nun der Gegenbesuch auf der Püttlinger Feuerwache auf dem Programm. Dort wurden die beiden vierten Klassen von Frau Bischoff und ihrem Team herzlich empfangen und bekamen bei einem Rundgang durch die Räumlichkeiten einen tollen Einblick in die Arbeit der Feuerwehr. Besonders fasziniert und beeindruckt waren die Kinder dabei natürlich vom Feuerwehrgerätehaus sowie der immensen Ausstattung der Löschfahrzeuge, in denen sie sogar selbst einmal Platz nehmen durften. Darüber hinaus durften die Schülerinnen und Schüler vor dem „Spritzenhaus“ einen echten Feuerwehrschlauch betätigen und sich zum Abschluss mit der Drehleiter in luftige Höhe befördern lassen.


 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü